Diese Seite befindet sich zur Zeit noch
in Überarbeitung !!!
Wir bitten um Ihr Verständnis!

Schaukasten

 

 


Klicken Sie hier um zu unserem Nachrichtenarchiv zu gelangen

 

Wir sind:

Interessen-
vertretung für Kinder und Jugendliche...

Anlauf- und Beratungsstelle bei Vernachlässigung, Misshandlung
und Missbrauch von Kindern...

Schnelle und professionelle Hilfe
vorrangig für Kinder und Jugendliche
in Notsituationen...

Beratungsstelle
für erziehende Erwachsene...

 
 

Mitteilungen, Veröffentlichungen & Presse


5 000 Euro für den guten Zweck erlaufen
Veröffentlicht am 30.05.2018 durch: Gesamtschule Volksgarten
 

Immer am letzten Freitag vor den Herbstferien führt die Gesamtschule Volksgarten ihren Sponsorenlauf durch. Jetzt wurden die erlaufenen 5000 Euro an sechs unterschiedliche Hilfsorganisationen im Stadtgebiet verteilt.
Foto: Gesamtschule Volksgarten

Die Freude war groß:
Sechs gemeinnützige Hilfsorganisationen wurden mit dem Erlös aus dem alljährlichen Sponsorenlauf der Gesamtschule Volksgarten bedacht.

Mönchengladbach. Die Gesamtschule hatte die Vertreter der Vereine zur feierlichen Übergabe der Spenden eingeladen.
Paula Velten und Flynn Eitel aus der Jahrgangsstufe zwölf sowie Henri Hartschen und Sude Pekmezci aus der Jahrgangsstufe fünf übernahmen an diesem Tag die Bewirtung der Gäste mit Häppchen und einem kleinen Umtrunk. Das Bruno-Lelieveld-Haus an der Erzbergerstraße 8, ein Tagestreff für Wohnungslose, wird schon seit vielen Jahren bei der Verteilung der Sponsorenlaufgelder bedacht und erhielt in diesem Jahr 1 500 Euro, die Martin Dalz vom Verein Wohlfahrt stellvertretend in Empfang nahm.

Der Ortsverband MG des Kinderschutzbundes, vertreten durch die Geschäftsführerin Mareike Eßer, erhielt 1 000 Euro Unterstützung.

Pfarrerin Antje Brand, zuständig für das Paul-Schneider-Haus an der Charlottenstraße, freute sich über 500 Euro für die Arbeit der Kindertageseinrichtung mit großem Außengelände.
Die Action Medeor unterstützt im Süden von Sudan den Bau eines Krankenhauses in den Bergen.
Im dortigen Bürgerkriegsgebiet ist die Lage derzeit ruhig, so dass jetzt Hilfslieferungen von Medikamenten und medizinischen Geräten möglich sind.
Dieses Projekt wurde mit 500 Euro von der Gesamtschule unterstützt.

Der Verein „Zornröschen", erste Anlaufstelle in der Prophylaxe und Aufklärung über Kindesmissbrauch, erhielt ebenfalls 500 Euro.

Zum ersten Mal wurde das Friedensdorf in Ghana unterstützt, das mit dem Projekt „special childrens care" einen Betreuungsdienst für Famili en mit behinderten Kindern eingerichtet hat.

Im Jahre 2013 wurde dort ein Bus angeschafft, um den Kreis der zu betreuenden Familien zu vergrößern.
Die gesamte Öffentlichkeitsarbeit des Friedensdorfes ist ehrenamtlich, so dass alle Gelder direkt in die Projekte fließen.

Alle teilnehmenden Vertreter bedankten sich herzlich bei der Schulleitung und den Schülerinnen und Schülern für diese Unterstützung.

 
 

Golfer spielen für den Kinderschutzbund
Veröffentlicht am 30.05.2018 durch: Von Angela Rietdorf (rp)
 
(v.l.) Rolf Jansen, Cordula Steinemann, Mareike Eßer, Heidrun Eßer, Frank Schiffers


Die Golfer des Golfclubs Schloss Myllendonk traten zum Kinderschutzbund-Cup an. War es der gute Zweck, der frühlingshafte Feiertagstermin, die entspannte Atmosphäre oder der Spaß am wunderschönen Golf Course? Jedenfalls starteten bemerkenswerte 80 Teilnehmer beim Benefiz-Turnier zugunsten des Kinderschutzbundes Mönchengladbach. Da jeder eine Startspende leistete und auch noch der Erlös einer Lotterie dazu kam, konnten Heidrun und Mareike Eßer von Kinderschutzbund Mönchengladbach jetzt einen Scheck über 5250 Euro aus den Händen der beiden Turnier-Initiatoren Rolf Jansen und Frank Schiffers entgegennehmen.

Bereits zum zweiten Mal hatten sie das Turnier auf dem Gelände des Golfclubs Schloss Myllendonk organisiert. Der Vorstand mit Präsident Roger Brandts unterstützt die Idee tatkräftig. "Wir versuchen, das Benefizturnier zu institutionalisieren und weiterhin regelmäßig durchzuführen", erklärt Vorstandsmitglied Cordula Steinemann.

Eine kontinuierliche jährliche Benefizaktion diesen Ausmaßes wäre für den Kinderschutzbund besonders wichtig. "Wir finanzieren uns ja zu zwei Dritteln aus Spenden", sagt Geschäftsführerin Mareike Eßer. Die mehr als 5000 Euro des diesjährigen Golf-Turniers fließen in das Morgenmampfprojekt. Der Kinderschutzbund bietet an vier Grundschulen einmal pro Woche Frühstück für die Schüler an. Das tut allen Kindern gut, besonders aber jenen, die regelmäßig ohne Frühstück in die Schule kommen. Die großzügige Unterstützung der Golfer sichert das Frühstücksangebot für einen längeren Zeitraum.

Dankeschön sagte der Kinderschutzbund nicht nur mit selbst gebackenen Muffins, die während des Turniers verteilt wurden, sondern auch mit einer kleinen Schatzkiste voller Süßigkeiten für die Myllendonker Golfer.

 
 

Ein Teil mehr Aktion am 07.04.2018
Veröffentlicht am 16.05.2018 durch: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Mönchengladbach e.V.
 


Ein ganzes Auto voll!!!

Dank der vielen Spenderinnen und Spender kamen 11 Bananenkartons voll Ware zusammen.

Seit vielen Jahren unterstützen der Leo Club Mönchengladbach den Kinderschutzbund.

Beim Edeka Aktiv Markt Reckmann in Eicken, baten die Mitglieder der Service Clubs erneut um Lebensmittel und Hygieneartikel für Kinder und bedürftige Familien unserer Stadt.

Der Kinderschutzbund Mönchengladbach e.V. bedankt sich bei allen Beteiligten für die gelungene Sammelaktion.

 
 

 

 

Mehr Nachrichten ...



Spendenkonten:


Stadtsparkasse Mönchengladbach:
IBAN:
DE46 3105 0000 0000 1287 77 - BIC: MGLSDE33

Volksbank Mönchengladbach eG:
IBAN:
DE12 3106 0517 1004 4440 40 - BIC: GENODED 1MRB


Verwaltet 2009-2018 durch Dirk Tiedemann - Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Mönchengladbach e.V.
Inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Mareike Eßer